Weihnachten – Andere Länder, andere Sitten

Weihnachtsbräuche

Interessante Fakten zu Weihnachten hat eBay bereits vor einiger Zeit zusammengetragen und veröffentlicht, aber wir wollen Euch diese Kuriositäten nicht vorenthalten und ein bisschen was für Eure Bildung tun… 😉

Feierliche Zitrone

Das Fest der Liebe wird weltweit ganz unterschiedlich gefeiert. So ist es unter Christen in Indien Tradition, dem Familienoberhaupt am 25.12. feierlich eine Zitrone zu überreichen.

Oh Tannenbaum, Oh Mangobaum

Weihnachten ist nicht gleich Weihnachten. Weltweit feiern wir mittlerweile in 160 Weihnachten, und nirgendwo so wie bei uns. Wer beispielsweise im Warmen feiert, muss Alternativen zur klassischen Nordmanntanne finden. So wird in Ghana in jeder Ortschaft ein Mangobaum am Marktplatz festlich geschmückt.

Guten Appetit – Enjoy your meal – Wajubat Shahyatan

Wenn wir uns in Deutschland mit der klassischen Weihnachtsgans oder Kartoffelsalat mit Würstchen bekochen, zaubern die Köche in Ägypten ein weihnachtliches Zalabia-Gebäck. In Finnland gibt es einen Rote-Beete-Salat, in der Slowakei eine Pilzsuppe und in Australien Barbecue. Wer ganz viel Zeit hat, kann es auch so machen wie in Mexiko, und Krippenfiguren aus Radieschen schnitzen.

Das Fest der Besinnlichkeit? – Nicht in Bulgarien!

Während Heiligabend bei uns im Zeichen der Familie und der Besinnlichkeit steht, drehen Bulgariens Junggesellen richtig auf. Am 25.12. um 00:00 Uhr ziehen die Unverheirateten bis zum Morgengrauen durch die Straßen und wünschen allen Bewohnern singenderweise Gesundheit und Wohlstand.

Im Osten ist ein Stern aufgegangen – in Flammen!

Weihnachten nennt man auch das Fest des Lichts. In Sri Lanka nimmt man das sehr wörtlich. Zur Feier des Tages werden in dem Inselstaat Umzüge mit Laternen und Fackeln, Freudenfeuer und Feuerwerke veranstaltet. Auch in Portugal wird Weihnachten „feurig“ begangen: Nach der Mitternachtsmesse wird vor der Kirche ein Baumstamm verbrannt, um dessen Flammen sich die Gemeinde dann versammelt.

Geweihtes Putzwasser und saubere Besen

Zu den Weihnachtsvorbereitungen gehört wohl überall auf der Welt ein Großputz. In Armenien geht man einen Schritt weiter, dort werden Haushaltsgegenstände mit Weihwasser gereinigt. Eine alte Legende besagt, dass in der Weihnachtszeit Hexen auf Besen durch das Land reiten. Das funktioniert aber nur mit schmutzigen Besen – deswegen werden ab dem ersten Advent alle estnischen Besen gründlich gereinigt.

Mit dem Weihnachtsmann am Valentinstag unterwegs

In vielen Ländern haben sich Weihnachtstraditionen mit anderen Festbräuchen vermischt. In Japan und Südkorea wird der Ausdruck „Fest der Liebe“ ernst genommen, denn der 25.12. wird eher wie ein zweiter Valentinstag gefeiert. Auf der kanadischen Labrador-Halbinsel stehen die Weihnachtskerzen in ausgehöhlten Rüben, was ein bisschen an Halloween erinnert. Und in Kolumbien werden die Geschenke an Heiligabend unter den Betten versteckt und dann am nächsten Morgen gesucht: ganz wie an Ostern.

Schaut mal rein:

Ebenfalls sehr zu empfehlen: Tipps zum richtigen Weihnachtsgeschenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Indem du weiter auf dieser Website navigierst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos lesen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close