Cashback-Studie: Payback verliert, Shoop gewinnt

Laut einer aktuellen Studie des Verbrauchermagazins Vergleich.org, in welcher verschiedene Cashback-Anbieter verglichen wurden, bekommt man von Payback am wenigsten zurück. Zwar ist das Payback-System eines der ältesten und bekanntesten, doch die durchschnittlich ausgezahlten Prozente sind deutlich niedriger. Cashback-Kunden, die Shoop nutzen, können laut Studie das meiste Geld sparen.

Cashback-Studie

© Vergleich.org

Shoop bietet das größte Sparpotenzial

In der Untersuchung von Vergleich.org wurden Testeinkäufe in den 15 umsatzstärksten deutschen Online-Shops getätigt. In jedem Shop wurden 100 € ausgegeben, was einem Gesamteinkauf von 1.500 € entspricht. Mit einem durchschnittlichen Sparpotenzial von 2,32 Prozent hatte Shoop die Nase vorn und konnte sich gegenüber dem größten Konkurrenten PAYBACK mit einer Durchschnittsersparnis von 0,33 Prozent klar durchsetzen.

Wir finden, diese Zahlen sind so eindeutig, dass man sich nicht vor der Tatsache verstecken kann, dass man lieber über Shoop shoppen sollte. Wer also noch keinen Account hat, sollte sich jetzt anmelden: Shoop-Registrierung

Payback punktet mit Kreditkarte

Einzig die Payback-Kooperation mit American Express ist ein nicht zu unterschätzender Bonus. Denn jeglicher Online-Einkauf muss auch bezahlt werden und wer sich altbacken auf Rechnung liefern oder per Eletronischen Lastschriftverfahren abbuchen lässt, dem entgeht bares Geld. Denn mit der dauerhaft kostenlosen Payback-AMEX Kreditkarte kann man auch über Paypal bezahlen und somit fast alle Shopping-Touren im Netz bezahlen. Dafür bekommt man dann wiederrum Punkte gutgeschrieben. Natürlich lässt sich die Karte nicht nur online einsetzen, sondern auch beim Einkaufen beim Supermarkt. Wer noch keine Payback-AMEX sein eigen nennt, sollte sich jetzt anmelden: Payback-AMEX beantragen

Quelle: Vergleich.org Pressemitteilung

2 Kommentare

  1. Andrea

    Beim Wocheneinkauf im Supermarkt greife ich gern mal auf die Payback Karte zurück. Aber fürs Online-Shopping sollte ich mich vielleicht doch mal bei shoop registrieren. Hat mich überzeugt der Artikel!

    Antworten
  2. JJ

    Es ist aber auch kein Wunder, dass Payback da so schlecht abgeschnitten hat. Die sind ja auch kein richtiger Cashback-Anbieter. Zum Sparen im Supermarkt und bei Drogeriemärkten reicht die auf jeden Fall aus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Indem du weiter auf dieser Website navigierst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos lesen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close